krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga GraubündenDienstleistungsangebotFinanzielle UnterstützungDienstleistungs|angebot

Finanzielle Unterstützung

a) Die Gesuchsteller müssen Wohnsitz im Kanton Graubünden haben.

b) Die Kostenübernahme bzw. –beteiligung muss krankheitsbedingt sein.

c) Das Anmeldeformular ist vollständig auszufüllen und mit den entsprechenden Unterlagen zu versehen.

d) Grundsätzlich ist die gegenwärtige finanzielle Situation zu beurteilen. Es dürfen keine Belastungen aus der Vergangenheit (Schulden) übernommen werden. Der Blick zurück endet mit dem Datum der Diagnose.

e) Beiträge werden nur ausgerichtet bei fehlenden oder lückenhaften Versicherungsleistungen (Subsidiaritätsprinzip).

f) Die letzte definitive Steuerveranlagungsverfügung dient dabei als Beurteilungsbasis.

g) Generell wird die kostengünstigste Lösung gesucht.

h) Die vollständigen Gesuche werden in der Regel einmal im Monat bewilligt und ausbezahlt. Dem Gesuch sind zwingend die folgenden jeweils aktuellsten Unterlagen beizulegen: Krankenkassenpolice, Steuerveranlagungsverfügung, Mietvertrag

i) Es ist zu beachten, dass Unterstützungsbeiträge vor allem aus Spenden finanziert werden.

j) Nicht- oder teilbewilligte Gesuche sind endgültig und rechtlich nicht anfechtbar.

k) Einmal geleistete Unterstützungsbeiträge, müssen von der Klientin / dem Klienten nicht zurückerstattet werden. Davon ausgenommen sind jene Unterstützungsbeiträge, die im Sinne eines Kostenvorschusses gewährt wurden oder wenn der Verwendungszweck sich geändert hat. Kann die bereits von der Krebsliga Graubünden geleistete Kostenübernahme via Sozial- oder Privatversicherungen zur Rückerstattung beantragt werden, so liegt der Rückforderungsanspruch bei der Krebsliga Graubünden.