krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga GraubündenPrävention / FrüherkennungFrüherkennung von BrustkrebsPrävention / Früherkennung

Früherkennung von Brustkrebs

Brustvisual

Brustkrebs vorzubeugen ist schwierig, da die wichtigsten Risikofaktoren nicht beeinflussbar sind. Daher ist die Früherkennung umso wichtiger. Dank Früherkennung und modernen Behandlungsmethoden haben sich die Aussichten für die Patientinnen verbessert: Fünf Jahre nach der Diagnose leben noch nahezu 80% der erkrankten Personen.

 

Selbstuntersuchung

Je früher Sie mit der regelmässigen Selbstuntersuchung beginnen, desto besser kennen Sie die Veränderungen Ihrer Brust. Sie hängen mit dem natürlichen Rhythmus von Monatsblutung und Lebensalter zusammen. Vergleichen Sie zur Selbstuntersuchung unsere Skizzen und Anleitungen.Allerdings sind nicht alle Knoten ertastbar. Bis heute ist deshalb nicht erwiesen, ob die regelmässige Selbstuntersuchung der Brust die Sterblichkeit tatsächlich senkt. Weitere Früherkennungsmethoden, wie beispielsweise die Mammografie, sind deshalb wichtig. 


Die Mammografie

Die Röntgenuntersuchung der Brust, die Mammografie ist momentan die wichtigste Untersuchungsmethode für die Brustkrebsfrüherkennung. Sie empfiehlt sich insbesondere für Frauen ab 50 oder für Menschen mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko. 75 % der beim Mammografie-Screening entdeckten Tumore sind nicht ertastbar.Mehr dazu finden Sie auf der Webseite von donna (Brustkrebs-Früherkennung für Frauen ab 50).


Ultraschall-Untersuchungen

Bei Frauen mit dichtem Brustgewebe ist es schwieriger, Mammografien zu interpretieren und zutreffende Diagnosen zu stellen. Deshalb wird vorwiegend bei jüngeren Frauen häufig eine Ultraschall-Untersuchung angewandt.